Löschgruppenfahrzeug 10/6

Das Löschgruppenfahrzeug 10/6 (LF 10/6) ist das kleinste genormte Löschgruppenfahrzeug im deutschen Feuerwehrwesen. Dieses Fahrzeug ist mit der üblichen Beladung zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ausgestattet, zu der auch eine vierteilige Steckleiter, und eine dreiteilige Schiebeleiter gehören. Darüber hinaus wird jedoch auch eine Sonderbeladung zur Technischen Hilfeleistung, der besseren Ausleuchtung von Einsatzstellen und zur Bearbeitung weiterer Aufgaben mitgeführt. Das LF 10/6 ist insbesondere bei kleineren Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz, die dieses flexible Löschfahrzeug insbesondere für den Erstangriff nutzen, bis die nächste Stützpunktfeuerwehr (Freiwillige Feuerwehr Neckarsulm) bzw. die zuständige Berufsfeuerwehr Heilbronn schwerere Einsatzfahrzeuge heranführt.

Bezeichnug LF 10/6 steht für:

LF
:
Löschgruppenfahrzeug, Besatzung 1/8
( insgesamt 9 Personen = eine Gruppe)

10/6: 1000L Nennförderleistung pro Minute der Pumpe bei 10 bar        Ausgangsdruck und (min.) 600L Wassertank


Fahrzeug Atego mit Aufbau von Magirus, Bj. 2007, 177 PS
<<nach oben


Rauchvorhang, Kombi-Spreizer, Stromerzeuger.....
<<nach oben


Rauchentlüfter, Wassersauger, Motorkettensäge.....
<<nach oben


4 Atemschutzgeräte, 800 Liter Wassertank, Schnellangriffschlauch.....
<<nach oben


Steckleiter, Schiebeleiter, Trennschleifer.....
<<nach oben


Absturzsicherung, Lichtmast, Schaumrohr.....
<<nach oben




©2013 Feuerwehr-Dahenfeld