Unwettereinsatz 30. Mai 2016, 0:30 Uhr

Das Unwetter vom Sonntag den 29. Mai auf Montag den 30. Mai 2016 sorgte auch ihn Dahenfeld für Überschwemmungen und vollgelaufene Keller.

Die Abteilung Dahenfeld wurde um 0:30 Uhr alarmiert. Wasserschaden in den Öläckern in Dahenfeld. Hier war ein Landwirtschaftliches Anwesen komplett unter Wasser. Zu allen Seiten drückte das Wasser und der Schlamm in die Gebäude. Betroffen waren hier unter anderem eine Besenwirtschaft und mehrere Hallen in denen Maschinen und Werkzeug gelagert wurden. Die ersten Maßnahmen waren die kontrollierte Weiterleitung des Wassers. Hierfür wurden oberhalb des Geländes mehrere Schläuche verlegt und mit Wasser gefüllt. Somit konnte man die Flussrichtung besser steuern. An Stellen, wo sich das Wasser sammelte, wurden Tauchpumpen zum Weiterleiten eingesetzt. Zeitgleich wurde das Wasser durch Sandsäcke und, mit der Hand gegrabene Mulden, vom Gelände weggeleitet.

Mit zwei Wassersaugern, mehreren Gummischiebern und vielen Helfern wurde in den Räumlichkeiten der Besenwirtschaft das Wasser aus dem Gebäude herausgepumpt.

Bis 3:30 Uhr waren 20 Einsatzkräfte in den Öläckern im Einsatz. Zeitgleich wurden drei weitere Einsatzstellen über die Feuerwehr Neckarsulm gemeldet. 


In der Kreuzstraße und im Riedweg hatte der Dahenbach weitere Keller überflutet. Die Einsatzstelle im Riedweg wurde in der Zwischenzeit von der Feuerwehr Neckarsulm abgearbeitet. Um 4:00 Uhr konnten dann die Einsatzstellen in der Kreuzstraße von der Abteilung Dahenfeld, selbständig übernommen werden. Hier wurden beide Kellerräume gleichzeitig vom Wasser befreit. Zeitgleich wurden angrenzende Gebäude kontrolliert. Um 6:30 Uhr konnte die Einsatzstelle im Riedweg angefahren werden. Hier war ebenfalls durch den Dahenbach, dass Wasser in ein nahe gelegenes Gebäude eingeströmt. Um 7:30 Uhr konnte dann der Einsatz beendet werden und das Fahrzeug im Feuerwehrhaus neu bestückt werden.

Um 8:30 Uhr wurde die Abteilung Dahenfeld nach Neckarsulm alarmiert. In Neckarsulm waren mehrere Keller voll Wasser. Auch in der Firma Audi wurde Hochwasser gemeldet. Um 16:00 Uhr konnten alle Einsatzkräfte von Dahenfeld wieder einrücken.

Um 18:40 Uhr wurde die Abteilung mit dem Stichwort „Rauchentwicklung Firma Audi“ alarmiert. Bis um 2:00 Uhr waren die Einsatzkräfte in Neckarsulm zur Wachbesetzung im Einsatz.

Die Aufräumarbeiten im und um das Feuerwehrhaus in Dahenfeld zogen sich bis zum Freitag 3. Juni hin. Auf dem Parkplatz der Feuerwehr Dahenfeld waren Schlamm und Wasser von der angrenzenden Wiese angeschwemmt worden.

Mehr Bilder in kürze....





©2016 Feuerwehr-Dahenfeld